Endverstärker

 
 

Ein Verstärker für Puristen. Unter der Lochblechabdeckung des Gehäuses verbirgt sich eine zunächst konventionelle EL 84-Endstufe.  Eine Besonderheit sind die 10-fach verschachtelten Ausgangsübertrager, die mit Waasner-Schnittbandkernen aufgebaut sind. Es ist bekannt, daß die Qualität eines Röhrenverstärkers maßgeblich von der Güte seiner Ausgangsübertrager abhängt. Was hier an Spritzigkeit verbunden mit Wärme und Selbstverständlichkeit geboten wird, kann sich mit den besten Endstufen des Weltmarktes messen. Die hier verwendete EL 84 ist von Ihrer Entwicklung her eine reine Audio-Röhre (im Gegensatz zu den Leistungsröhren EL 34 u.a.). Wenn Sie sich klarmachen, daß selbst bei gehobener Zimmerlautstärke an mittelempfindlichen Lautsprechern nur einstellige Wattzahlen benötigt werden, so werden Sie erkennen, daß ein leistungsstärkeres Gerät nur der Gewissensberuhigung dient. Der Aufbau ist leicht und kann auch von Ungeübten vorgenommen werden, da sich alle Bauteile einschließlich Übertrager und Netztransformator auf der Leiterplatte befinden. Verdrahtet werden müssen die Röhrenheizungen und die Verbindungen zu den Ein-und Ausgangsbuchsen. Diese Endstufe eignet sich recht universell für alle Arten von Lautsprechern. Kombiniert mit einer LS3/5a mit 82 dB fällt die erreichbare Endlautstärke nicht sehr hoch aus, der Klang ist jedoch auch in dieser Zusammenstellung sehr befriedigend. Eben weil die Stereo 25 so frisch, spritzig und dynamisch ist, fällt die nominell geringe Ausgangsleistung von ca. 15 Watt nicht sehr ins Gewicht. Impedanzschwankungen von Lautsprecherboxen werden kaum oder gar nicht bemerkt. Die Ausgangsleistung sinkt bei 4 und 16 Ohm nur sehr gering ab. Auch unter diesem Aspekt entscheiden die Übertrager, welche als Interface zwischen dem hochohmigen Verstärker und den niederohmigen Lautsprechern stehen über Stabilität gegenüber Impendanzschwankungen von Seiten der Lautsprecher. Positiv an EL 84-Schaltungen ist auch die Betriebssicherheit zu nennen. Nach wie vor ist die EL 84 eine der langlebigsten Röhren. Sie erinnern sich an das klassische Röhrenradio: die Endröhren hielten oftmals 30 Jahre und länger. Ob dies auch heute noch so ist, bleibt abzuwarten: mein Prototyp ist immer noch mit der Erstbestückung bei der Arbeit - seit 1987.


  
impressum Vorstufen  Endstufen  Preise
 download technische Daten  e-mail   Testberichte